Nachruf auf Elron Tibor Gerstner aus Lingenfeld Germersheim, der am Samstag, den 23.08.03 mit seinem Motorrad tödlich verunglückt ist. Bilder aus seinem Leben, Informationen zur Trauerverarbeitung Trauerphasen u. Gesprächskreis verwaister Eltern, Gedichte
verstorben vor 5443 Tagen

  Startseite
  Vorwort
  Elron's Leben
  Unfall Sa. 23.08.03
  Abschied Do. 28.08.03
  Beerdigung 29.08.03
  Elron's Grab
  Traueranzeigen Presse
  Danksagung
  Gedenktage
   Mama
   Peter
   Oma und Opa aus Rügen
     Dritter Todestag:                   Peter
        Mama
        Die Rheinpfalz 24.08.06
        Unfallstelle und Grab
     Fünfter Todestag:                   Mama
        Rheinpfalz 23.08.08
     Zehnter Todestag:                   Rheinpfalz 24.08.13
        Mama
        Peter
        Große Schwester Steffi
        Alexander
  Briefe an die Eltern
  Briefe an Elron
  Gedichte an Elron
  Gedichte
  Der kleine Prinz
  Der Zug des Lebens
  Trauer
  Kontakt
  Gästebuch
  Links


     
 

Es geschah vor 5 Jahren!!!!!

Fünf Jahre ist es her seid du von uns gegangen bist.

Lachend mit Charme und gut drauf, gingst du von uns zu Hause weg.

Fünf Jahr voller Schmerz, Sehnsucht, Trauer, Wut und Verzweiflung.

Die Trauer wandelt sich, der Schmerz verändert sich, in Dankbarkeit dass du gewesen bist,

doch die Sehnsucht bleibt.

Wieder, wie jedes Jahr um diese Zeit, spielt sich der Unfalltag in meinen Gedanken ab,

Wie gerne würde ich aufwachen, und hätte ich alles nur geträumt.

Doch die Wirklichkeit holt mich ein.

Ich muss es akzeptieren und annehmen, was das heißt kann nur einer verstehen der es selbst erlebt hat.

Fünf Jahre ohne dich und doch jeden Tag mit dir.

In meinem Herzen trage ich dich immer mit mir, wo ich bin - bist auch du.

Ich vermisse dich, wir alle, die dich kannten vermissen dich.!!!

Ich bin dankbar, dass ich dich einen Teil deines Lebens begleiten durfte.

Gerne hätte ich mit dir noch viele Dinge erlebt.

So vieles wollte ich dir noch sagen, jetzt sprechen unsere Gedanken miteinander.

Dein Buch war schon bei deiner Geburt geschrieben. Leider anders als ich mir es vorgestellt habe.

Jetzt kannst du bei allen gleichzeitig sein und da helfen wo es brennt,

wie du es dir immer gewünscht hast.

Du bist jetzt ein Engel auf Reisen!

Wo immer dein Weg dich auch hinführt,

ich wünsche dir guten Wind auf deiner Reise, meine Liebe wird stets mit dir sein.

Für immer und ewig in Liebe verbunden, deine Mama.

Manchmal

manchmal kommen alte Bilder,

obwohl du sie nicht gerufen hast.
Dann kehrt wieder Traurigkeit in dein Herz zurück,
und in dieser Traurigkeit,

obwohl sie dich belastet,
befindet sich Wärme,
die dich mit dem Verstorbenen verbindet

und du fühlst dich ihm ganz nahe.

Manchmal spürst du neben dieser Traurigkeit

Sehnsucht nach diesem Menschen
Und das beschwert das Herz.
Dann tauchen immer wieder die Fragen auf,
Warum? Wie? Wieso?
und du holst die Bilder hervor,
gehst immer wieder

die Vergangenheit in Gedanken durch,
warum gerade mir?

Manchmal kommen Tage,

da bist du abgelenkt und denkst nicht mehr daran
was geschehen war, fühlst dich ein wenig freier und erschrickst dich.

Manchmal kommt ein schlechtes Gewissen,

dass es kurze Zeiten der beginnenden Freude gibt.
Darfst du das schon?

Manchmal begreifst du,

dass es ein Wandel in dir ist.
Langsam spürst du, die Seele vergisst nicht,
Die Gedanken haben alles genau aufgezeichnet.
Aber das beginnende Wohlfühlen geschieht mit dem Einverständnis des Verlorenen;


Langsam darfst du lernen,

ohne das Verlorene zu Leben.

Manchmal
Und immer öfter kommt die Zeit,

da blickst du in Dankbarkeit auf die Zeit eures
Zusammenlebens zurück
und manchmal ahnst du:
Eines Tages wirst du mit dem Verlorenen verbunden sein,
und mit allen, mit denen dich Liebe verband.

Sybille Jatzko



 
     
     

Webdesign - Suchmaschineneintrag & Suchmaschinenoptimierung - pfalz-web Internetservice e.K Freisbach